VERANSTALTUNGEN

SO | 23.02.2020 | 20:00

Konzert | Kneipe | Eintritt frei
Trionova
Easy Sunday Pop Lounge
Songs von Stevie Wonder, den Beatles und Lenny Kravitz, aber auch herrliche Interpretationen von Sting und Phil Collins
.Jupp Goetz – Cajon & Vocals
Volker Kamp – Kontrabas
Drazen Zalac – Gitarre

DI | 25.02.2020 | 20:00h

Konzert | Kneipe | Eintritt frei
Kaminlounge
Berit & the Boys
Nachdem der erste Termin leider aus gesundheitlichen Gründen abgesagt werden musste, gibt es jetzt den Nachholtermin.

Fresh, Young, Unplugged! Berit and the Boys ist eine Singer/Songwriter-Formation aus Gelsenkirchen rund um
Sängerin und Gitarristin Berit Tenhaven. Neben Eigenkompositionen zwischen Rock und Folk darf sich das
Publikum auf ein abwechslungsreiches Repertoire von Cover-Song freuen. Die Band zeichnet sich durch
Spontaneität und Spielfreude aus. Frontfrau Berit Tenhaven sucht den Kontakt zum Publikum, bezieht es in das
musikalische Geschehen ein und transportiert die Begeisterung für die Musik. Konzerte von Berit and the Boys
versprechen kurzweilige und unterhaltsame Erlebnisse zu werden.
Begleitet wird sie von ihren Boys an der E-Gitarre und am Cajon.

MI | 26.02.2020 | 20:15h

Konzert | Saal | Eintritt frei

Andy Pilger’s Power Attack
feat. Dennis Hormes

Einst galt er als das Gitarrenwunderkind, wurde Dennis Hormes schon mit gerade mal 16 Jahren Endorser für Gibson Guitars und hält bis heute den Rekord als weltweit jüngster Endorser einer der bekanntesten Gitarrenmarken. Weltweite Tourneen mit Größen wie Luxuslärm, Fettes Brot, The Boss Hoss oder Mark Medlock folgten.
2016 erschien sein eigens produziertes zweites Soloalbum „Six String Therapy“ mit 12 selbst komponierten Songs.
Dennis Hormes – guit
Andy Pilger – drums
Jürgen Dahmen – keys
René Pütz – bass

DO | 27.02.2020 | 20:00h

Konzert | Kneipe | Eintritt frei
René Pütz
– Solo mit Looper –

Der Mönchengladbacher Multiinstrumentalist René Pütz ist ein regelmäßiger Gast auf den Livebühnen der Duisburger Musikszene.
Als Bassist, Sänger, Keyboarder oder Gitarrist in unterschiedlichsten Besetzungen.
Mit akustischer Gitarre, Piano, Percussion, Gesang und einem Looper wird er uns mit besonderen Eigeninterpretationen spannende Einblicke in seine Musikwelt geben.

FR | 28.02.2020 | 20:15h

Konzert | Saal | Eintritt frei
T.ziana
t.zianas Sound ist ausdrucksvoller Soul mit Trip Hop-Elementen. Sinnlichkeit vereint mit Energie. Stärke und Gefühl, die in nuancenreichen Songs verschmelzen. Die Arrangements sind facettenreich und liebevoll. Tiziana Moi, Bandleader, Sängerin und Komponistin genoss ihre Gesangausbildung bei namhaften Coaches wie Grant Stevens und Brigitta Schaub. Heute steht sie auf der Bühne mit Musikern wie Markus Wienstroer, Paddy Zimmermann, Christoph Schlüssel oder Dennis Hormes. Ihre charakterstarke und gefühlvolle Stimme verbindet ihre Songs zu einer Reise durch die Varianten des Souls. Live überzeugt Tiziana durch ihre charmante Ausstrahlung und ihre positive Energie. Zusammen mit ihrer internationalen Band sorgt sie für coole treibende Grooves und eingängige und authentische Melodien. Ein aufregender Mix aus Vintage und Modern. Im Oktober 2017 veröffentlichte sie ihr erstes Album „Soul Sides“ mit dem Projektname „t.ziana“.
http://www.tziana.de
Live-Clips
Line-up:
Tiziana Moi (Vocals)
Nadine Jagusch (Saxophone, Backing Vocals)
Duy Luong (Bass)

Stefan Dreyer (Guitar)
Boris Georgi (Keys)
Jörg Großpietsch (Drums)
Radu Marinescu (Percussions, Backing Vocals)

SO | 01.03.2020 | 20:00

Kneipe | Konzert | Eintritt frei

Smooth Attack
Jeden 1. Sonntag im Monat Coversongs in neuem Gewand.
Free Acoustic Pop.
Inga Lühning – voc
Dirk Schaadt – keys
Markus Möller – drums

DI | 03.03.2020 |20:15

Konzert | Saal | Eintritt frei
Brendas Night
Brendas Night – die „Club des Belugas“ Frontfrau swingt & rockt an jedem ersten Dienstag im Monat.Gastgeber Andy Pilger, seit 30 Jahren der Drummer des Starlight Express und Steinbruch Besuchern hinreichend bekannt aus seinen zahlreichen Musikreihen, trommelt für dieses Event eine hochkarätige Topbesetzung zusammen.
Brenda Boykin – Vocals
Jens Filser – Guitar
  Gert Kapo – Keys
Camilo Vila – Bass
Michael Hügel – Saxophon
Andy Pilger – Drums

DI | 03.03.2020 | 20:00h

Konzert | Kneipe | Eintritt frei
Kaminlounge
Keen Sence
Selten unplugged gehörte / gespielte Songs und außergewöhnliche akustische Versionen bekannter Klassiker leidenschaftlich und mit Herz präsentiert – das hat Keen Sense sich zur Aufgabe gemacht.

Das Akustik-Duo Keen Sense (kleinste Besetzung) aus Essen, Betty Moog (Gesang), und Michael Moog (Gesang, Gitarre) spielen für Sie handgemachte Livemusik mit einem feinen Gespür für die Seele der Songs. Dabei werden Klassiker aus Pop, Rock und Blues genauso eigeninterpretiert wie aktuelle Charttitel oder Oldies, One-Hit-Wonder und andere Ohrwürmer. Betty´s großer Wiedererkennungswert ist ihre starke, unverwechselbare Stimme und die Fähigkeit tonale Sprünge in die Obertöne „kippen“ zu lassen. Diese Eigenschaft und das „emotionale Abholen“ des Publikums kann sie wie kaum eine andere Sängerin und das macht sie recht einzigartig. Betty transportiert so neben der reinen Musik die Seele der Songs und berührt damit die Herzen der Zuhörer / Menschen. Gepaart mit passenden Zweitstimmen und abgestimmtem, minimalistischem, angepasstem Gitarrenspiel mit Groove entsteht ein musikalisches Gesamtpaket, welches ein breites Publikum anspricht.
In der Duobesetzung gibt es neben neuen Songs auch einige technische Upgrades wie Looper und Stompbox, die vielen Songs mehr Groove und harmonische Erweiterungen geben.

MI | 04.03.2020 | 20:15

Saal | Konzert | Eintritt frei
The Dorf & Umland
Henning Neidhardt Trio
Das Trio, um Bandleiter Henning Neidhardt, bewegt sich zwischen Modern Jazz und experimentellen Klängen. In den Kompositionen, die Neidhardt speziell für dieses Trio schreibt, verarbeitet er Einflüsse aus der Jazz Tradition, modernen Komponisten wie dem Dänen Jakob Bro sowie Synthesizer-basierten Klanglandschaften. Die drei Musiker lernten sich während ihres Jazz Studiums an der Folkwang Universität der Künste kennen.
Henning Neidhardt – piano
Duy Luong – bass
Karl F. Degenhardt – drums
https://henningneidhardt.de/henning-neidhardt-trio https://henningneidhardt.de/home

DO | 05.03.2020 | 20:15h

Saal | Konzert | Eintritt frei
Sonja LaVoice
Die Power Stimme mit Kult Status jetzt im Steinbruch !
Sonja LaVoice – Vocals
Konstantin Krahmer – Keyboards
Olli Lutz – Bass
Andy Pilger – Drums

FR | 06.03.2020 | 20:15

Konzert | Saal | TICKETS ONLINE| AK 16€
Michael Dühnfort & The Noise Boys
Michael Dühnfort spielt mit seiner Band einen hoch energiegeladenen Bluesrock. Sein unverkennbar eigenständiger und unabhängiger kompositioneller und spieltechnischer Stil hat sich im Laufe seiner über 30jährigen Musikerkarriere durch unterschiedliche Stilmittel und Einflüsse entwickelt. Die mit charismatischer kräftiger Stimme vorgetragenen anspruchsvollen ausdrucksstarken Blues- und Bluesrock-Songs sind zuweilen gewürzt mit Elementen aus den Bereichen leichtgewichtiger Countrystyle oder erdiger Southernrock. Zu den bevorzugten Spieltechniken gehört uneingeschränkt das gefühlvolle Modulieren der Töne mit dem Slide. Das 1998 mit programmatischem Namen „Michael Dühnfort & The Noise Boys“ gegründete Trio ist Garant für mitreißende Live Shows, brillantes Gitarrenspiel und authentische Emotionen. Sein Trio leistete Supports und teilte dabei die Bühnenbretter u.a. mit Eric Sardinas, Rob Tognoni, Lord Bishop, Ohrenfeindt, bei Sessions ist Michael Dühnfort ein immer äußerst gerne gesehener Gast. Die mit Leidenschaft und auf hoch energetischem Niveau vorgetragenen Songs ziehen das Publikum vom ersten Ton an in seinen Bann. Es erwartet den Zuhörer ein gitarrenlastiges Konzert mit ehrlichem druckvollem „Blues ’n‘ Rock ’n‘ Slide“.

SA | 07.03.2020 | 16:00 | 19:30

Lagerfeuer
Dreck muss man schmecken
16:00 Vorstellung ausgebucht! – Es gibt nur noch Restkarten 30 Minuten vor Beginn an der Kasse
Ein Vortrag über ein Motorradabenteuer durch Georgien und den wilden Kaukasus Bruno Pillitteri und seine sechs Freunde vom aufSpur-Team sind unterwegs zwischen dem schwarzen Meer und dem wilden Kaukasus. Atemberaubende Bergkulissen, unwegsame Trails, das wilde Zelten im Niemandsland und die Erlebnisse am Strassenrand, sind die Parameter für den neuen Trip. Auf ihren ganze spezielle humorvolle Art und Weise, erleben sie einen Zeitsprung in eine fremde Region. Die freundliche Kultur, die rauhe Natur und der Motorradreisespaß am Rande der Seidenstrasse macht dieses wunderschöne Land so einzigartig. Staubige Pisten, steinige Flussdurchquerungen, unwegsamer Matsch , trockene Steppe, traumhafte Berge und der Gegensatz zwischen arm und reich. Das aufSpur-Team nimmt Euch mit, auf einen ungewöhnlichen Vortrag der Anekdoten, großen Bilder und wunderschönen Begegnungen in einem Land der alten Kulturen.

SO | 08.03.2020 | 20:00

Konzert | Kneipe | Eintritt frei
Trionova
Easy Sunday Pop Lounge
Songs von Stevie Wonder, den Beatles und Lenny Kravitz, aber auch herrliche Interpretationen von Sting und Phil Collins
Jupp Goetz – Cajon & Vocals
Volker Kamp – Kontrabas
Drazen Zalac – Gitarre

DI | 10.03.2020 | 20:00h

Konzert | Kneipe | Eintritt frei
Kaminlounge
7til11even
Musik zum Fühlen“ kündigt der bevorstehende Konzert-Abend mit dem Akustik-Duo „7even ´til 11even“ an. Dahinter stehen die beiden erfahrenen Musiker Gabriela Wilms (voc) und Dieter Peick (git/voc), bei denen sich gefühlvoller, ausdrucksstarker Gesang mit ausgefeilten Gitarrenarrangements in ihrer eigenen minimalistischen, authentischen Art und Weise verbinden. Eine intensive, abwechslungsreiche und zeitübergreifende musikalische Reise ist an diesem Abend angesagt – durch die verschiedensten Genres von Rock bis Jazz. Und von Kennern gehört und versprochen: Eine aussergewöhnliche Stimme, die unter die Haut geht, aber eben auch starke Akkorde und Rhythmen an der Gitarre.

MI | 11.03.2020 | 20:15h

Saal | Konzert | Eintritt frei
Andy Pilgers Groove Attack
Jeden 2. Mittwoch mit Top Musikern aus NRW – dieses Mal:
Minerva – voc
Jens Filser – guit
Sascha Kühn – keys
Hannes Wespa – bass
Andy Pilger – drums

FR | 13.03.2020 | 20:15h

Saal | Konzert | Eintritt 15€ (AK)
SEDAA – Weltmusik
“Sedaa“ bedeutet im Persischen „Stimme“ und verbindet die traditionelle mongolische mit der orientalischen Musik zu einem ebenso ungewöhnlichen wie faszinierenden Ganzen. Die in ihrer mongolischen Heimat ausgebildeten Meistersänger Nasaa Nasanjargal, Naraa Naranbaatar entführen gemeinsam mit dem iranischen Multiinstrumentalisten Omid Bahadori in eine wahrhaft exotische Welt zwischen Orient und mongolischer Steppe.Die Grundlage ihrer modernen Kompositionen bilden Naturklänge –erzeugt mit traditionellen Instrumenten und durch die Anwendung uralter Gesangstechniken nomadischer Vorfahren, bei denen ein Mensch mehrere Töne zugleich hervorbringt. Vibrierende Untertongesänge und der Kehlgesang Hömii sowie die wehmütigen Klänge der Pferdekopfgeige Morin Khuur verschmelzen zusammen mit pulsierenden orientalischen Trommelrhythmen zu einer mystischen Melange der Schwingungen und Stimmungen.
Naraa Naranbaatar (Mongolei) – Kehlgesang Untertongesang Ikh Khuur
Nasaa Nasanjargal (Mongolei) – Kehlgesang Untertongesang Morin Khuur
Bischgur Omid Bahadori (Persien) – Gitarre Trommel, Untertongesang

SA | 14.03.2019 | 14:00h

Kleiner Saal | Eintritt frei | Verzehr und Getränke zahlt jede(r)selbst
Politisches Frühstück – Attac lädt ein
Thema: Vision Radverkehr in Duisburg – Ein anderes Duisburg ist möglich!
Das Fahrrad ist das gesündeste, ungefährlichste und umweltfreundlichste Verkehrsmittel. Seine Nutzung zu fördern, bedeutet mit relativ geringem Aufwand und geringen Belastungen die städtische Umgebung klimafreundlich aufzuwerten. Mindestens 30 % des Verkehrsanteils, der heute mit dem Pkw bewältigt wird, ließe sich auf das Fahrrad verlagern. Das Aktionsbündnis Aufbruch Fahrrad (215 Vereine und Verbände: VCD, ADFC, BUND, NABU und viele andere) hat im Jahre 2019 durch eine beeindruckende Unterschriftensammlung im Rahmen einer Volksinitiative erreicht, dass der Verkehrsausschuss des Landtages NRW der Volksinitiative mit den neun Forderungen zum Fahrradverkehr (vgl. https://www.aufbruch-fahrrad.de/#neun) zugestimmt hat. Damit ist ein Fahrradgesetz auf den Weg gebracht worden. Ziel des Aktionsbündnisses ist die Erhöhung des Anteils des Radverkehrs am Gesamtverkehr in NRW bis 2025 von derzeit 8 % auf 25 % erhöht. Wegen der hohen Relevanz der klimafreundlichen Mobilität für die Lebensqualität der großen Mehrheit der städtischen Bürger handelt es sich bei der Frage der Förderung des Radverkehrs um eine elementare politische Forderung. In vielen Kommunen (z.B. Kopenhagen, Groningen, Amsterdam, Münster) ist das begriffen und umgesetzt worden. Duisburg ist dagegen in punkto Radverkehr Negativbeispiel. Woran es hakt und mit welchen Aktionen wir die politische Aufmerksamkeit von Mitbürgern und Politikern wecken können, wollen wir in unserer informativ angeleiteten Diskussion herausfinden.

SO | 15.03.2020 | 20:00h

Kneipe | Konzert | Eintritt frei
Stringray
Satzgesang vom Feinsten

Jürgen Markus – voc & git
Gert Neumann – voc & git
Volker Kamp – voc & bass

DI | 17.03.2020 | 20:00h

Konzert | Kneipe | Eintritt frei
Kaminlounge
One for two
Wie die Zeit vergeht. Heute ist das Abschlusskonzert für 2019/2020. Ich freue mich, dass die beiden Freundinnen Caroline und Viktoria uns wieder mit ihren unterschiedlichen Stimmen, und dem genialen Studiomusiker Michael Moog in den Sommer schicken 😉
Ich bedanke mich beim besten Publikum der Welt für die treuen Besuche und allen Anderen, die geholfen haben diese Reihe durchzuführen !

Eine Gitarre, zwei Stimmen. Das sind One for Two.

Die sympathische Profi-Sängerin Viktoria Vergara Ruiz aus Mühlheim a.d.Ruhr (u.a. Backroundsängerin bei Bobby Kimball / Toto) interpretiert mit Michael Moog (Gesang, Gitarre) moderne und klassische Rocknummern, aber auch Mainstreamsongs und Radiohits akustisch, wobei die unglaublich energiegeladene und klare, aber auch facettenreiche Stimme von Viktoria von ganz zart und leise bis rockig laut zusammen mit Ihren jeweiligen Interpretationen und Ausdruck den Songs den entsprechenden „drive“ geben. Gefühlvolle Balladen und Easy Listening Songs runden die Bandbreite des Duo´s ab und zeigen die Wandelbarkeit der Sängerin.

Carolin Ross ist trotz Ihres recht jungen Alters eine sehr professionelle und talentierte Sängerin aus Düsseldorf (Project „Voice & Arts“ & BGT) mit einer markanten, tiefen und ausdrucksstarken Stimme, die ungewöhnlich phrasiert, was sie gesanglich relativ unverwechselbar macht (stimmlich eine Mischung von Joss Stone und Amy Winehouse). In Ihrer Setlist finden sich neben Stücken den genannten Sängerinen starke Versionen ausgesuchter Stücke sowie ungewöhnliche Darstellung moderner und alter Hits / Klassiker. Stets macht Carolin aus den Songs Ihre eigenen Bearbeitungen mit entsprechendem Wiedererkennungswert.

MI | 18.03.2020 | 20:15h

Konzert | Saal | Eintritt frei
Madison Time
Fly Me To The Moon
Wenn Jazz und Gesang eine Verbindung eingehen, dann wird einmal mehr klar, wie vielfältig der Jazz in seinen Ausdrucksmöglichkeiten und Stilvarianten sein kann. Und wenn Gesangssolisten wie Amal Sokrate und Joel Handley einen Abend bestreiten, dann sind Songs aus dem sogenannten Great American Songbook (u.a. Komponisten wie Cole Porter oder George Gershwin) dabei, dazu Soul Classics, Bossa Nova Hits, möglich sind durchaus aber auch verjazzte Versionen von Sting-Kompositionen. Beide Vokalisten bestreiten jeweils einen Solo Set und einen im Duett. Begleitet werden sie von einer Combo, deren Mitglieder in vielen Jazz-Formationen (nicht zuletzt der langlebigen Duisburger SoulJazz-Band R.L.Madison) zu begeistern wissen. Das wird – getreu dem Titel des Programms – Vokaljazz zum Abheben!
Besetzung:
Joel Handley, Amal Sokrate – Gesang
Franjo Zenz – Keyboards
Friedhelm Pottel – Gitarre
Guido Bleckmann – Bass
Birdy Steppuhn – Drums

DO | 19.03.2020 | 20:15h

Saal | Konzert | Eintritt frei
ROMI
Mickey Neher – drums
Roman Babik – keys

FR | 20.03.2020 | 20:15

Konzert | Saal | TICKETS ONLINE| AK 15€
Allen-Forrester Band
Die Allen-Forrester Band ist das gemeinsame Bandprojekt der beiden New Yorker Gitarristen Ben Forrester und Josh Allen. Geprägt von den Pionieren des Southern Rock wie der Allman Brothers Band, Lynyrd Skynyrd und Marshall Tucker, verpassen die beiden dem klassischen Twin-Guitar-Sound einen neuen Anstrich und verbinden ihre Einflüsse zu einem einzigartigen Mix aus Blues und Rock.
Während Josh Allen mit seiner ersten Band Jack O’Diamonds bereits europäische Charterfolge feiern konnte, hat sich Ben Forrester mit seiner eigenen Band auf mehreren deutschlandweiten Touren ein treues Publikum erspielt. Gemeinsam können die beiden auf ein breites Repertoire aus eigenen Songs und originellen Cover-Versionen zurückgreifen, in denen sie ihren musikalischen Wurzeln Raum geben, sich in immer neuen Variationen zu entfalten.
Die Live-Shows der Allen-Forrester Band leben daher nicht nur vom klassischen amerikanischen Sound der Band und Josh Allens rauer Blues-Stimme, sondern vor allem von der Spielfreude und Improvisationskunst der beiden Gitarristen.

SA | 21.03.2020 | 20:15

Konzert | Saal | TICKETS ONLINE| AK 15€
Gracefire
Rock’n’Roll wie er sein muss –rebellisch, fordernd, wild!

Die vierköpfige Rockband aus dem Raum Stuttgart setzt auf eine gemischte Besetzung mit dreifacher Frauenpower.
In neuer Besetzung starten sie seit 2017 richtig durch und veröffentlichten ihre CD „Probably“. Im Jahr 2018 spielten sie über 30 Live-Shows und hatten auch schon regional einige Fernseh- und Radioauftritte. Zu einem absoluten Highlight zählte letztes Jahr der Auftritt als Vorgruppe von John Lees’ Barclay James Harvest.
Die erste Single „Probably“ ist direkt auf Platz 1 der Downloadcharts eingestiegen.
Auch die zweite Single „This is“ und die Ballade „Why“ erreichten Top-Ten-Platzierungen in den Amazon Charts und festigten den Ruf als Stuttgarts Rockband Nummer eins.
2019 startete erfolgreich mit einer Tournee durch Tschechien, Polen und der Slowakei, sowie überregionale Shows in Duisburg und Hamburg…

SO | 22.03.2020 | 20:00

Konzert | Kneipe | Eintritt frei
Trionova
Easy Sunday Pop Lounge
Songs von Stevie Wonder, den Beatles und Lenny Kravitz, aber auch herrliche Interpretationen von Sting und Phil Collins
Jupp Goetz – Cajon & Vocals
Volker Kamp – Kontrabas
Drazen Zalac – Gitarre

DI | 24.03.2020 |20:15

Konzert | Saal | 20:15 | Eintritt frei

European Jazzbook Project
In der Besetzung Giuseppe Mautone – drums, Steffen Molderings – bass, Philippe Micol – Sax erfüllt sich Friedhelm Pottel –Git ein langgehegtes musikalisches Konzept:
Dass die europäische Jazzszene viel zu bieten hat, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Dass Jazzmusiker meistens das Realbook dabei haben, wenn sie zu einer Jazzsession gehen, dürfte ebenso bekannt sein. Da stehen aber (fast) nur nordamerikanische Standards drin.
„Warum sollen wir nicht einfach einen Abend ausschließlich Stücke von europäischen Jazzmusikern spielen“, hatte sich Gitarrist Friedhelm Pottel bereits vor Jahren gedacht, fleißig Stücke zusammen gesammelt und dabei spannende und frische Musik gefunden.
Dass die Auswahl des Repertoires zu den Musikern dieses Projektes passt, versteht sich und dass die Liveautritte des EJB keine Jamsessions sind, sondern gut vorbereitete Konzerte, macht nach und nach in der Musikszene die Runde.
Steffen Molderings, (Bass) komponierte mehrere Kindermusicals, verfasste ein Bass-Lehrbuch spielte und spielt in diversen Bands und leitet eine Musikschule am Niederrhein.
Giuseppe Mautone (Drums) in Duisburg vorzustellen, hieße Eulen nach Athen tragen: Schlagzeuger bei den Gruppen Tonspur, Saga Suitcase, Flower Pornoes und Singer-Songwriter mit der Mautone-Band.
Philipe Micol,(Saxophon) ist in der Szene der Frei Improvisierten Musik international aktiv (z.B. mit dem Ensemble Neue Horizonte), kuratiert die Impro-Reihe „Soundtrips“ in Duisburg und spielt Jazz mit dem Troja- Quartett.
Friedhelm Pottel (Gitarre) begleitete international mit US-Bluesgrößen, spielt mit diversen Jazzgruppen (z.B. Troja-Quartett) und ist auch verstärkt in der Improvisierten Musik aktiv (Märztrio, Trojasprossen).

MI | 25.03.2020 | 20:15h

Konzert | Saal | Eintritt frei

Andy Pilger’s Power Attack
feat. Dennis Hormes

Einst galt er als das Gitarrenwunderkind, wurde Dennis Hormes schon mit gerade mal 16 Jahren Endorser für Gibson Guitars und hält bis heute den Rekord als weltweit jüngster Endorser einer der bekanntesten Gitarrenmarken. Weltweite Tourneen mit Größen wie Luxuslärm, Fettes Brot, The Boss Hoss oder Mark Medlock folgten.
2016 erschien sein eigens produziertes zweites Soloalbum „Six String Therapy“ mit 12 selbst komponierten Songs.
Dennis Hormes – guit
Andy Pilger – drums
Jürgen Dahmen – keys
René Pütz – bass

DO | 26.03.2020 | 20:00h

Konzert | Kneipe | Eintritt frei

Delta Mouse
Delta Mouse, das Duo der beiden Booster Mitglieder Chris Schmitt & René Pütz, laden auf unterhaltsame Art mit Gitarren, Keyboards und Looper zum Lauschen und Mitsingen bekannter Songs ein.
Chris Schmitt – A-Git, Vocals
René Pütz – A-Git, Piano, Looper, Vocals

SO | 29.03.2020 | 20:00h

Konzert | Kneipe | Eintritt frei

Freddys Jazzmix
TBA

MI | 01.04.2020 | 20:15

Konzert | Saal | Eintritt frei
The Dorf  Umland
Serge und die Unterwasserwanderer
Spielen und singen Lieder über den alltäglichen Wahnsinn
Serge Corteyn – Gitarre Gesang
Oliver Siegel – Tasteninstrumente
Axel Stahlhut – Klipp: Bass
Manuel Loos – Schlagzeug

DO | 02.04.2020 | 20:15h

Saal | Konzert | Eintritt frei
Sonja LaVoice
Die Power Stimme mit Kult Status jetzt im Steinbruch !
Sonja LaVoice – Vocals
Konstantin Krahmer – Keyboards
Olli Lutz – Bass
Andy Pilger – Drums

SO | 05.04.2020 | 20:00

Kneipe | Konzert | Eintritt frei

Smooth Attack
Jeden 1. Sonntag im Monat Coversongs in neuem Gewand.
Free Acoustic Pop.
Inga Lühning – voc
Dirk Schaadt – keys
Andy Pilger – drums

DI | 07.04.2020 |20:15

Saal | Konzert | Eintritt frei

Brendas Night
Brendas Night – die „Club des Belugas“ Frontfrau swingt & rockt an jedem ersten Dienstag im Monat.Gastgeber Andy Pilger, seit 30 Jahren der Drummer des Starlight Express und Steinbruch Besuchern hinreichend bekannt aus seinen zahlreichen Musikreihen, trommelt für dieses Event eine hochkarätige Topbesetzung zusammen.
Brenda Boykin – Vocals
Jens Filser – Guitar
  Lukasz Klakus – Keys
Camilo Vila – Bass
Michael Hügel – Saxophon
Andy Pilger – Drums

MI | 08.04.2020 | 20:15h

Saal | Konzert | Eintritt frei
Andy Pilgers Groove Attack
Jeden 2. Mittwoch mit Top Musikern aus NRW – dieses Mal:TBA

SO | 12.04.2020 | 20:00

Konzert | Kneipe | Eintritt frei
Trionova
Easy Sunday Pop Lounge
Songs von Stevie Wonder, den Beatles und Lenny Kravitz, aber auch herrliche Interpretationen von Sting und Phil Collins
Jupp Goetz – Cajon & Vocals
Volker Kamp – Kontrabas
Drazen Zalac – Gitarre

MI | 15.04.2020 | 20:15

Konzert | Saal | Eintritt frei

Madison Time
TBA

FR | 17.04.2020 | 20:15h

Saal | Konzert | Eintritt TBA
Cocky Joe
A Tribute to Joe Cocker
Wer die Musik von “Joe Cocker“ mag, wird an diesem Abend bestimmt auf seine Kosten kommen. Mit der Band “Cocky Joe“ kommen fünf sehr erfahrene Musiker nach Moers, die sich schon seit vielen Jahrzehnten auch in anderen Rockformationen einen Namen gemacht haben. Nach dem Tod von Joe Cocker im Dezember 2014 griff der Mülheimer Sänger Günter Büschges die Idee auf, eine Cocker Tribute Band zu gründen. Ein Name war schnell gefunden und so wurde die Tribute Band “Cocky Joe“ gegründet. Seit dieser Zeit ist die Band ein sehr gefragter Tribute-Act geworden und ist auch recht häufig auf größeren Bühnen zu finden. Bei ihren Konzerten begeistern sie das Publikum immer wieder durch ihre Spielfreude und vor allem mit ihrem Frontmann “Günter Büschges“ am Mikrofon hätte keine bessere Wahl getroffen werden können.
Peter Hochheim – Drums Rolf
Heckenberger – Bass
Jürgen Wehmeyer – Guitar
Detlef Otto – Keyboards
Günter Büschges – Lead Vocals
Gabriele Schmidt – Backing Vocals
Pamela Scheithauer – Backing Vocals

SO | 19.04.2020 | 20:00h

Kneipe | Konzert | Eintritt frei
Stringray
Satzgesang vom Feinsten

Jürgen Markus – voc & git
Gert Neumann – voc & git
Volker Kamp – voc & bass

MI | 22.04.2020 | 20:15h

Konzert | Saal | 20.15 | Eintritt frei

Andy Pilger’s Power Attack
feat. Dennis Hormes

Einst galt er als das Gitarrenwunderkind, wurde Dennis Hormes schon mit gerade mal 16 Jahren Endorser für Gibson Guitars und hält bis heute den Rekord als weltweit jüngster Endorser einer der bekanntesten Gitarrenmarken. Weltweite Tourneen mit Größen wie Luxuslärm, Fettes Brot, The Boss Hoss oder Mark Medlock folgten.
2016 erschien sein eigens produziertes zweites Soloalbum „Six String Therapy“ mit 12 selbst komponierten Songs.
Dennis Hormes – guit
Andy Pilger – drums
Jürgen Dahmen – keys
TBA – bass

DO | 23.04.2020 | 20:00h

Konzert | Kneipe | Eintritt frei

René Pütz
TBA

SA | 25.04.2020 | 20:15h

Konzert | Saal | Eintritt TBA
Andy Robson & Urban Fox
Die Band um den britischstämmigen Berliner Musiker Andy Robson vereint die gesamte Palette dessen, was sie schlicht “Roots Music“ nennen…Blues, Bluesrock, Hard Rock und eine Prise Soul und Funk! Und sie bieten dem Publikum dabei all das, was Fans dieser Musikrichtungen lieben: tighte Bluesrocksongs, bluesige Balladen und groovigen Funk-Rock. Mal harte mal gefühlvolle Gitarrenklänge, Wah-Wah Gitarrensounds, Hammondorgelspiel der Ausnahmeklasse, tighte Grooves von Bass und Drums und eine außergewöhnliche Gesangsstimme, welche Blues, Rock und Soul in sich vereint wie kaum eine andere im deutschsprachigen Raum. „Roots Music” at it’s best!
Andy Robson (git/voc)
Chris Krauss (bass)
Philipp Schmitt (drums)
Ludger Wirsig (keys)
www.andy-robson.com

SO | 26.04.2020 | 20:00

Konzert | Kneipe | Eintritt frei
Trionova
Easy Sunday Pop Lounge
Songs von Stevie Wonder, den Beatles und Lenny Kravitz, aber auch herrliche Interpretationen von Sting und Phil Collins
Jupp Goetz – Cajon & Vocals
Volker Kamp – Kontrabas
Drazen Zalac – Gitarre

DO | 07.05.2020 | 20:15

Konzert | Saal | TICKETS ONLINE| AK 20€
Krissy Matthews Band
Das Bluesrock-Ausnahmetalent zu Gast in Duisburg!
Bereits im Alter von 3 Jahren stand er auf der Bühne, seine erste Gitarre bekam er im Alter von 8 Jahren, den Blues entdeckte er für sich mit 11. Inzwischen ist aus dem Wunderkind ein junger Mann von 27 Jahren geworden und einer der besten Bluesgitarristen des Vereinigten Königreichs. Er kann bereits auf eine stolze Karriere zurückblicken und hat im Frühjahr 2019 bereits sein 6. Album veröffentlicht. Er stand auf der Bühne zusammen mit Größen wie John Mayall, Bernie Marsden, Walter Trout, Larry Burton und Jeff Healey. Seit 2 Jahren ist er Gitarrist und festes Mitglied der weltberühmten „Hamburg Blues Band“ sowie der Band von Chris Farlowe, tourt aber zwischendurch immer wieder gerne mit seinem eigenem Trio, der „Krissy Matthews Band“.
Im März 2019 spielte die Band auf dem Crossroads Festival, das Konzert wurde im Mai 2019 im WDR Rockpalast im Fernsehen ausgestrahlt.

MI | 27.05.2020 | 20:15h

Konzert | Saal | 20.15 | Eintritt frei

Andy Pilger’s Power Attack
feat. Dennis Hormes

Einst galt er als das Gitarrenwunderkind, wurde Dennis Hormes schon mit gerade mal 16 Jahren Endorser für Gibson Guitars und hält bis heute den Rekord als weltweit jüngster Endorser einer der bekanntesten Gitarrenmarken. Weltweite Tourneen mit Größen wie Luxuslärm, Fettes Brot, The Boss Hoss oder Mark Medlock folgten.
2016 erschien sein eigens produziertes zweites Soloalbum „Six String Therapy“ mit 12 selbst komponierten Songs.
Dennis Hormes – guit
Andy Pilger – drums
Jürgen Dahmen – keys
TBA – bass

SA | 21.11.2020 | 20:15

Saal | Konzert | Eintritt TBA

Superstrut
»SuperStrut – The new Power Soul« Erdige grooves, funky horns, Keyboard-Sounds von Rhodes bis Moog … that‘s SuperStrut! Inspiriert von internationalen Bands wie Snarky Puppy, The Motet oder den Brooklyn Funk Essentials, geht es SuperStrut nicht um alte Hits und Klassiker, sondern darum, neue Wege des Funk & Soul zu entdecken. Ob instrumental oder hot flavoured mit der Power-Soul-Stimme von Cinja Pausewang: SuperStrut ist Öl für die Gelenke und Balsam für die Seele. Have a good time and let the dance floor burn!
Cinja Pausewang – vocals
Andreas Bacht – saxophone
Dietrich Geese – trompete
Reimund Dreier – posaune
Dennis Maennersdoefer – Schlagzeug
Robert Lindmaier – Bass
Ralf Schmitz – Piano
Lars Frommo – Gitarre

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.