VERANSTALTUNGEN

19.03.2019

TOM’s KAMINLOUNGE – ONE FOR TWO 

Eine Gitarre, zwei Stimmen. Das sind One for Two.
Sie spielen und singen eine Mischung aus aktuellen Pop- und Cover-Songs die unter die Haut gehen.
Als Gast Musiker ist Peter Ludwig an der E-Gitarre dabei
Carolin Ross – Gesang
Vanessa Dewald – Gesang
Michael Moog: Akustik – Gitarre
Peter Ludwig – Solo-Gitarre
Konzert | Kneipe | 20h | Eintritt frei

20.03.2019

Madison Time – The Groove Grants – „Fancy Free“
Für soulful, funky and bluesy Jazz sind die „Groove Grants“ längst eine Top-Adresse. Und wie gewohnt graben sie tief in den Archiven, um die zündendsten Groove-Klassiker aufzuspüren. Grant Green, Rusty Bryant, Boogaloo Joe Jones, Big John Patton, Freddie Hubbard, Houston Person und andere – Fans freuen sich, wenn sie diese Namen hören. Ahnungslose sollten genausowenig zögern und sich diese MADISON TIME anhören. Enjoy the fun and feel „Fancy Free“!
Thomas Käseberg – Tenor Sax
Hans-Joachim Heßler – Keyboards
Thomas Klecha-Fauré – Vibraphon
Friedhelm Pottel – Guitar
Ralf Wißdorf – Bass
Birdy Steppuhn – Drums

Foto: Thomas Käseberg (Fotograf: Walter Koschinski)
20:00 Uhr | SAAL | Konzert | Eintritt frei

22.03.2019

George Blue Trio
Unterwegs zwischen King und Sco beschreibt den Sound des deutsch-italienischen Blues-Tri um den Gitarristen und Sänger Blue George schon ziemlich exakt. Der in Italien aufgewachsene und nun in Köln lebende Künstler verbindet erdige Blues-Songs, coole Funk-Grooves und elegante Jazz-Harmonik zu einem abwechslungsreichen Programm. Ausnahmslos Eigenkompositionen, mal rasant, mal laid back, immer melodisch und voller Energie.
www.bluegeorge.de
20:00 Uhr | Kneipe | Konzert | Eintritt frei

23.03.2019

Jupiter Cycles Party
Am Samstag dem 23. März 2019 findet nach langer Abstinenz endlich wieder eine der legendären „JUPITER CYCLES“ Partys statt.
Location ist diesmal der Steinbruch in Duisburg.
Live On Stage auch diesmal die fabulösen
– JANCEE PORNIC CASINO und LATTE
Im Anschluss gibt’s tanzbare Musik aus der Konserve mit DJ Tonträger Psycho, Punkrock, Garage, Ska, Soul etc. 19.00h | SAAL | Konzert | Eintritt 15,-€

24.03.2019

Trionova
Easy Sunday Pop Lounge
Jupp Goetz – Cajon & Vocals
Volker Kamp – Kontrabas
Drazen Zalac – Gitarre

KONZERT | KNEIPE | 20.00h | EINTRITT FREI

25.03.2019

Fußball Quiz
AUSGEHEN FUSSBALL SPORT
In kleinen Teams wird hier rund um Fußball gequizzt, wobei man auch alleine teilnehmen kann. Von der Bundesliga über die CL bis zur WM.
Von den Spitznamen der diversen Clubs über die besten Torschützen, besondere Ereignisse in bekannten Spielen bis zur Frage danach, wer denn Rekordmeister
ist – in Belgien. All diese Fragen tragen beim Fußballquiz zu einem so spannenden wie unterhaltsamen Abend bei. Teilnehmen kann man in kleinen Teams bis zu 5 Quizzern oder auch alleine. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – und der Sieger erhält neben viel Ruhm und Ehre auch einen
Sachpreis. Den Spaß am Quizzen erhalten aber alle Teilnehmer am Fußballquiz im Café Steinbruch, das in den vielen Jahren seit Bestehen schon viele verschiedene Sieger sah.
20:00 Uhr | Kneipe | Quiz| Teilnahme 3€

27.03.2019

Andy Pilger’s Funk Attack
Ab jetzt kann an jedem 4. Mittwoch im Monat auf FUNKY GROOVES getanzt werden.
Martin Feske – guit
Tobias Philippen – keys
Philipp Bardenberg – bass
Florian Bungert – drums
Special Guest – Shanai
Konzert | SAAL | 20.00 | Eintritt frei

30.03.2019

LEAD ZEPPELIN
Led Zeppelin Tribute ohne Kompromisse!
Seine Liebe und Faszination für Led Zeppelin und deren Ausnahme-Drummer John Bonham veranlassten Roby Misiejuk 2006 dazu, die Tribute Band Lead Zeppelin zu gründen. Sein Ziel allerdings war – dem Original musikalisch und visuell – so nahe wie möglich zu kommen. Roby – in den 1980er Jahren Drummer der Düsseldorfer Hardrockband „Straight Shooter“, begann ab dem Jahr 2000 das Led Zeppelin Songpaket zu studieren und John Bonham’s sehr spezielle Trommeltechnik zu inhalieren. Dann – 2005 – , begann eine einjährige, an- dauernde Suche nach ebenso “Zepinfizierten“, wie Roby sich selbst bezeichnet.
Das Lead Zeppelin line-up:
Markus Poschmann (Vocal), lebt “on stage“ bei Lead Zeppelin den Part des Robert Plant
Wolfgang Overheid (Electric u. Acoustic-Guitar), “brilliert“ auf allen Saiten und ist bei den Lead’s “der“ Jimmy Page
Bernd Derdau (Bass, Keyboard u. Mandolin), bestreitet “souverän“ wie John Paul Jones sein breites Instrumentarium
Roby Misiejuk (Drums), gibt bei diesem Projekt “leidenschaftlich u.detailgetreu“ den einzigartigen John Bonham ab.
Inzwischen sind Lead Zeppelin “one of the world’s most authentic“ Led Zeppelin Tribute Band, und macht – in Bezug auf ihre Helden – bei ihren Konzerten keine Kompromisse. Der in lodernden Flammen stehende Drum Gong, ein Song- block mit Akustikgitarre und Mandoline, so wie das legendäre Moby Dick Drumsolo von Led Zep Drummer John Bonham, sind Bestandteil einer – zweieinhalb und oftmals – dreistündigen Show. Einhellig klingt es aus den Kehlen der Bandmitglieder: “We’ve done four already, but now we’re steady“ (Count-in: John Bonham/The Ocean)
Facebook Lead Zeppelin | Facebook Roby Misiejuk | Youtube Lead zeppelin
Fan-Reports bei EVENTIM lesen!

20:00 Uhr | SAAL | Konzert
VVK 18€ Eventim | Reservix | AK 20€

02.04.2019

Brendas Night
Brendas Night – die „Club des Belugas“ Frontfrau swingt & rockt an jedem ersten Dienstag im Monat.Gastgeber Andy Pilger, seit 30 Jahren der Drummer des Starlight Express und Steinbruch Besuchern hinreichend bekannt aus seinen zahlreichen Musikreihen, trommelt für dieses Event eine hochkarätige Topbesetzung zusammen.
Brenda Boykin – Vocals
  Lukasz Flakus – Keys
Camilo Vila – Bass
Michael Hügel – Saxophon
Jens Filser – Guitar
Andy Pilger – Drums
20:30 Uhr | Saal | Konzert | Eintritt frei

03.04.2019

The Dorf  Umland
check test check ……und ein kleines dorf spielt neue kompositionen
moritz anthes – posaune
hannes nebel – bass
ludger schmidt – cello
julia brüssel – violine
felix fritsche – saxophon
marvin blamberg – drums
florian walter – saxophon
max wehner – posaune
markus türk – trompete
jan klare – saxophon

20:15 Uhr | Saal | Konzert | Eintritt frei

05.04.2019

Lioncage
Classic Melodic Rock aus Deutschland!
Die Band LIONCAGE wurde 2013 von Thorsten Bertermann (Gesang), Torsten Landsberger (Drums) und Lars König (Gitarre ) gegründet. Auch wenn das Trio von unterschiedlichsten Bands und Musikern beeinflusst wurde, fand man schnell einen gemeinsamen musikalischen Nenner. Beeinflusst von Bands wie Toto, Foreigner, Journey, Genesis, Chicago u.a., hat Lioncage einen eigenen moderner Sound kreiert. Seit 2017 ist die Band auch live unterwegs und aus dem ursprünglichen Trio ist nun eine feste Fünferbesetzung geworden, die für die Bühne immer mal wieder um den einen oder anderen Gast erweitert wird.
Bis heute haben Lioncage 3 Alben veröffentlicht:
2015 „Done At Last“ Europa und Japan. 2017 „ The Second Strike“ weltweit. 2018 „Turn back time“ weltweit.
Besetzung:
Thorsten Bertermann (v)
Lars König (g)
Torsten Landsberger (d)
Arvid Lucas (b)
Bülent Sezen (d)
Weitere Infos: www.lioncage.de

VVK: EUR 10,00 (zzgl. VVK-Geb.), AK: EUR 13,00
Einlass:19:15 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Tickets auch über www.eventim.de

06.04.2019

Politisches Frühstück – Attac lädt ein
Thema: Das Urteil des Bundesfinzanzhofes zu Attac
Der Bundesfinanzhof hat am 10.01.2019 entschieden, das bestätigende Urteil der ersten Instanz über die Gemeinnützigkeit von Attac aufzuheben und an das Hessische Finanzgericht zurückzuverweisen. In seiner Begründung stellt er fest, dass die „Einflussnahme auf politische Willensbildung und Gestaltung der
öffentlichen Meinung […] keinen gemeinnützigen Zweck erfüllt.“ In der maßgeblichen Vorschrift der Abgabenordnung zur Gemeinnützigkeit ist u.a. auch die Förderung des demokratischen Staatswesens als gemeinnützig anerkannt, sofern es nicht um die Verfolgung bestimmter Einzelinteressen staatsbürgerlicher Art geht. Das Urteil des Bundesfinanzhofes stuft die Tätigkeit von Attac vor diesem Hintergrund als nicht gemeinnützig ein, weil sie auf die Durchsetzung bestimmter politischer Auffassungen gerichtet sei. „Das Urteil ist ein verheerendes Signal für die gesamte kritische Zivilgesellschaft in Deutschland. Wir blicken mit großer Sorge auf Länder wie Ungarn oder Brasilien, die die Arbeit emanzipatorischer NGOs zunehmend unterdrücken und erleben nun auch hierzulande, wie Regierung und Parteien immer öfter
versuchen, politisch missliebige Organisationen über das Gemeinnützigkeitsrecht mundtot zu machen“, sagt Dirk Friedrichs vom Vorstand des Attac-Trägervereins. Vor dem Hintergrund der weltweit im Vormarsch befindlicher autoriativer, rechtsgerichteter und antidemokratischer Tendenzen sind wir zum Handeln mehr denn je aufgerufen.14:00 Uhr | Eintritt frei | Verzehr und Getränke zahlt jede(r) selbst

06.04.2019

The Chap
THE CHAP sind ein Original, – kein Cover!- Soulmusic live, und pulsieren im Takt der Metropole Ruhr, eigenständig, dynamisch, arbeitend und rastlos, aber auch verweilend und beobachtend. Aus den Farben einer zerrissenen Region, die sich immer wieder neu erfindet, haben THE CHAP neue Bilder gemacht, die diese Region widerspiegeln, grob und rau – gleichgestellt mit neuer Frische ohne Verfallsdatum, immer wieder neu, immer wieder aufregend.
Ihr Sound aus rauem Funk-Soul und fine Jazz verbindet diese Gegensätze scheinbar natürlich miteinander und lässt den Takt der alten Maschinen spüren, die den Stahl verarbeitet haben. Ihre Lyrik sind die Geschichten der Menschen hier, ihrer Ängste und Wünsche, ihrer Hoffnungen und dem Lächeln im Mundwinkel, wenn der Verein gewinnt.
THE CHAP kommen aus Bochum, spielen seit mehr als 25 Jahren den Nothern-Soul und haben bereits mit Größen wie culturebeat, jazzkantine oder den legendären supercharge gemeinsam auf der Bühne gestanden.
Sie leben den Soul der Großstadt und berühren tief aus der Seele der Metropole Ruhr. In ihren Songs sind sie eigenständig, frisch und rough zugleich.
Fern ab der vielen Soul-Coverbands präsentiert die 10-köpfigen Formation mit Brass-Sektion und Vocalgroup ihren ganz eigenen Sound im Grenzgang zwischen klassischem Soul und Acid-Jazz, immer tanzbar, immer wieder anders neu.
20:15 Uhr | Saal | Konzert | Eintritt frei

07.04.2019

Andy Pilgers Smooth Attack feat. Shanai

Jeden 1. Sonntag im Monat gibt es Smooth Attack. Andy Pilger lädt die Top Leute der deutschen Musikszene ein und präsentiert Coversongs in neuem Gewand. Free Acoustic Pop.
Shanai – vocals
Dirk Schaadt – keys
Andy Pilger – drums

20:00 Uhr | Kneipe | Konzert | Eintritt frei

08.04.2019

AXEL FISCHBACHER QUINTET
AXEL FISCHBACHER – Gitarre Jazzgitarrist Axel Fischbacher, 1956 in Lübeck geboren, zählt schon lange zu den Spitzensolisten der europäischen Szene. Zu Beginn seiner Karriere noch oft als Sideman diverser Rock- und Popkünstler beschäftigt, wendete er sich schnell und exklusiv dem Jazz zu – Fischbacher beherrscht alle Spielarten dieses Genres von Bebop über Jazzrock bis hin zum Blues und verbindet sie zu seinem ganz eigenen, charakteristischen Sound.
MATTHIAS BERGMANN – Trompete und Flügelhorn Matthias Bergmann (geb. 1972 in Emden) kam 1997 nach seinem Studium am Conservatorium Hilversum / NL nach Köln. Er leitet dort seine eigene Band mit Claudius Valk, Hanno Busch, Hendrik Soll, Cord Heineking und Jens Düppe mit der er die vielbeachteten CDs „All the Light“ (2015, Float Music) und „Still Time“ (2007, jazz4ever) veröffentlicht hat.
DENIS GÄBEL – Saxophon „Denis Gäbel feiert die Lust am Jazz!“ schreibt die Neue Osnabrücker Zeitung nach einem Konzert des Kölner Saxofonisten im Osnabrücker Blue Note. Journalist Rainer Köhl fügt nach dem Finale des Neuen Deutschen Jazzpreises 2016 hinzu: „Als überragender Gestalter präsentierte sich Denis Gäbel mit seinem Quartett. Der Tenorsaxofonist gehört längst zu den stärksten Vertretern seines Fachs.
NICO BRANDENBURG – Kontrabass Nico Brandenburg studierte E-Bass an der Hochschule der Künste Arnheim gefolgt von einem Kontrabass Studium an der Folkwang Uni Essen bei John Goldsby (WDR Big Band). Seitdem macht Brandenburg sich einem Namen bei unterschiedlichen Projekten sämtlicher Stilrichtungen.
TIM DUDEK – Drums Tim Dudek hat in Amsterdam Jazz-Schlagzeug und Latin-Percussion studiert und sich während seines Masterstudiengangs auf brasilianische Musik spezialisiert. Bereits während seines Studiums begann er mit national und international erfolgreichen Künstlern aus der holländischen Musikszene zu spielen wie z.B. Benny Sings, Giovanca und Faberyayo, tourte mit den Soulkünstlern Frank McComb und N’dambi (Erykah Badu) durch Europa und spielte zahlreichen Alben ein, viele davon für Künstler des renommierten Amsterdamer Labels DOX Records.

20:15 Uhr | Saal | Konzert | VVK 10€ an der Theke | AK 12€

10.04.2019

Andy Pilgers Groove Attack
Jeden 2. Mittwoch mit Top Musikern aus NRW – dieses Mal mit fetter Besetzung. Endlich wieder mal im Steinbruch nach 2 Jahren:
Drei der Jungs von Sommerplatte bei Andy Pilgers Groove Attack!
Hanno Busch – guit
Tobi Philippen – keys
Claus Fischer – bass
Andy Pilger – drums
20.15 | Saal| Konzert | Eintritt frei

12.04.2019

Soulseven
S O U L S E V E N, die siebenköpfige Soul-, Funk-, Pop- und R&B-Coverband aus Köln: „Sieben auf einen Streich“, „die sieben Weltwunder“ und natürlich „sieben Freunde müsst ihr sein“ – es schien dem Anfang ein maximaler Zauber inne zu wohnen, als sich -Überraschung- sieben Musiker beider Geschlechter, differierender Altersgruppen, dafür aber recht ähnlichen Humors trafen, um gemeinsam ihre Instrumente harmonisch auf einander abzustimmen. Alle ausgestattet mit einer Menge Musikerfahrung aus den verschiedensten Genres nahm das Ganze Form an und es wird nunmehr von Adele über Beyoncé, Chaka Khan, Mother´s Finest, vorbei an Stevie Wonder, Lenny Kravitz und Pharrell Williams bis hin zu Daft Punk und Bruno Mars ein abwechslungsreiches und immer ein das Tanzbein zum Schwingen bringendes Programm geboten.
20:15 | Konzert | Saal | Eintritt frei

14.04.2019

Trionova
Easy Sunday Pop Lounge
Jupp Goetz – Cajon & Vocals
Volker Kamp – Kontrabas
Drazen Zalac – Gitarre

KONZERT | KNEIPE | 20.00h | EINTRITT FREI

17.04.2019

Madison Time – Troja-Quartett
Im April 2012 traten 4 freie Musiker im Cafè Steinbruch das erste Mal unter dem Namen Troja-Quartett auf. Überwiegen damals ausgesuchte Jazzstandards und Klassiker des Genres das Repertoire der Band, nehmen später Eigenkompositionen und freie Improvisationen zunehmend mehr Raum ein.
Aus sehr unterschiedlichen musikalischen Richtungen kommend entwickeln die vier Schritt für Schirtt einen eigenständigen Gruppensound. Geprägt von einem elektrischen Klangbild und viel Spielfreude schöpfen Friedhelm Pottel, Philippe Micol, Guido Bleckmann und Christopher Hafer aus ihren prall gefüllten musikalischen Rucksäcken.
Einflüsse aus Jazz und Blues, satte Funkgrooves und freies Spiel sind Material für eine Band, der Traditionen und Konventionen zwar bekannt sind, der Regelbruch jedoch große Freude bereitet. Präzision und Emotion überlagern und überkreuzen sich, die Musik strotzt vor Energie und ist in dieser Mischung sehr eigenständig.
Die gerade erschienene CD ‚Blue Fanfare’ ist eine Momentaufnahme dieses Prozesses. Die Kompositionen von Friedhelm Pottel präsentieren prägnante Themen, changieren bisweilen von klarer Form zum freien Raum und bieten viel Platz für Improvisationen. Die immer wieder auftauchende bluesige Grundstimmung erfährt vielfältige musikalische Brüche, das Spiel mit den Erwartungen des Publikums führt zu unverhofften Wendungen und spontanen Interaktionen.
Website: www.troja4jazz.de
Besetzung:
Friedhelm Pottel – git
Philippe Micol – sax
Guido Bleckmann – bass
Christopher Hafer – drums

20:15 Uhr | SAAL | Konzert | Eintritt frei

21.04.2019

Stringray
Satzgesang vom Feinsten
Jürgen Markus – voc & git
Gert Neumann – voc & git
Volker Kamp – voc & bass

20:00 Uhr | Kneipe | Konzert | Eintritt frei

24.04.2019

Power Attack feat. Dennis Hormes
Einst galt er als das Gitarrenwunderkind, wurde Dennis Hormes schon mit gerade mal 16 Jahren Endorser für Gibson Guitars und hält bis heute den Rekord als weltweit jüngster Endorser einer der bekanntesten Gitarrenmarken. Weltweite Tourneen mit Größen wie Luxuslärm, Fettes Brot, The Boss Hoss oder Mark Medlock folgten. 2016 erschien sein eigens produziertes zweites Soloalbum „Six String Therapy“ mit 12 selbst komponierten Songs.
Am 24. April wird der „Saitenhexer“ bei Andy Pilgers Konzertreihe „Power Attack“ im Steinbruch Duisburg zu erleben sein.
Weitere Termine: 22.5. und 26.6.
Dennis Hormes – git
Jörg Hamers – bass
Roman Babic – keys
Andy Pilger – drums

Konzert | SAAL | 20.00 | Eintritt frei

27.04.2019

Kim Merz und Band – Zusatzkonzert
Wir alle kennen das Phänomen: aus einem bestimmten Anlass kommen längst verschüttet geglaubte Erinnerungen an alte Zeiten wieder hoch. So intensiv, dass man meint, die Jahre dazwischen hätten gar nicht stattgefunden. Alles ist wieder da! So, als wäre man nur mal kurz weg gewesen…
So erging es Kim Merz, als sein Sohn David ihm die Idee unterbreitete, den alten Songs von WALLEN- STEIN und der KIM MERZ BAND – manche längst tot geglaubt – neues Leben einzuhauchen und mit einer von ihm zusammengestellten Band wieder auf die Bühne zu bringen.
Kim Merz, der sich eigentlich langsam zur Ruhe setzen wollte (gelingt sowieso nicht!) war begeistert! Aber interessieren sich die Menschen noch für die Songs von WALLENSTEIN und die Musik von KIM MERZ? „Wenn Du sie mit Deinen Anekdoten und Geschichten von damals in den Kontext stellst, ganz bestimmt!“ Da war sich David Merz sicher.
Und hier ist sie nun, die kleine Revue „SONGS & STORIES“ von WALLENSTEIN und der KIM MERZ BAND, von ROCKPALAST bis zur Tournee mit den SCORPIONS, von Ilja Richters DISCO bis zur ZDF-Hitparade mit Dieter Thomas Heck.
Der Spagat zwischen englischen Songs „Charline“ von WALLENSTEIN und den deutschen Liedern von KIM MERZ wie „Der Typ neben ihr“ (Im Original von WILLY DE VILLE) ist absolut gelungen! Von der Bühne hört man melodiöse Rockmusik aus einem Guss mit Harmoniegesang und zweistimmigen Gitarrensoli, vorgetragen von einer perfekt eingespielten Band und der unverwechselbaren Stimme von KIM MERZ.
Dazu gibt es Geschichten und Mythen aus der Zeit zwischen Krautrock und Neuer Deutscher Welle. Aber Achtung: Auf Plateauschuhe, Schlaghosen oder sonstige Verkleidungen wird verzichtet!
Es wird spannend für diejenigen, die dank später Geburt diese Zeit nur aus zweiter Hand kennen. Für alle, die sich (noch) erinnern können, wird es so sein, als wären sie nur mal kurz weg gewesen! Und sie werden sich hoffentlich nach zwei Stunden ein paar sentimentale Tränen aus den Augen wischen und feststellen: „Nä, wat war dat schön“ wie der Ruhrgebietler zu sagen pflegt. 20:00 Uhr | SAAL | Konzert | online VVK 12,-€ zzgl.Geb. oder im Steinbruch| AK 15€

28.04.2019

Trionova
Easy Sunday Pop Lounge
Jupp Goetz – Cajon & Vocals
Volker Kamp – Kontrabas
Drazen Zalac – Gitarre

KONZERT | KNEIPE | 20.00h | EINTRITT FREI

29.04.2019

Fußball Quiz
AUSGEHEN FUSSBALL SPORT
In kleinen Teams wird hier rund um Fußball gequizzt, wobei man auch alleine teilnehmen kann. Von der Bundesliga über die CL bis zur WM.
Von den Spitznamen der diversen Clubs über die besten Torschützen, besondere Ereignisse in bekannten Spielen bis zur Frage danach, wer denn Rekordmeister
ist – in Belgien. All diese Fragen tragen beim Fußballquiz zu einem so spannenden wie unterhaltsamen Abend bei. Teilnehmen kann man in kleinen Teams bis zu 5 Quizzern oder auch alleine. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – und der Sieger erhält neben viel Ruhm und Ehre auch einen
Sachpreis. Den Spaß am Quizzen erhalten aber alle Teilnehmer am Fußballquiz im Café Steinbruch, das in den vielen Jahren seit Bestehen schon viele verschiedene Sieger sah.
20:00 Uhr | Kneipe | Quiz| Teilnahme 3€

03.05.2019

Fools Errant
Duisburg im Ruhrgebiet – welche Fassade passt besser zu kernigem Rock als die von stählernen Hochöfen, glühendem Feuer und deftiger Muskelarbeit? Genau, keine! Diese Heimat prägte nämlich die fünf Jungs von Fools Errant. Blues-inspirierter Rock und Rock´n Roll, angereichert mit modernen Elementen aus Hardrock, Metal, Pop und Post-Grunge, wie er überzeugender kaum sein kann. Hierbei sind die Inspirationen, die von Nickelback bis Alter Bridge, von Joe Bonamassa bis Queen reichen, nicht zu überhören.
Auf das erste CD-Release folgte eine Tour durch England, Frankreich, Österreich und das Ruhrgebiet, welche mit einer beeindruckenden Show auf dem größten Rockfestival Russlands vor mehr als 16000 Leuten endete. Das zweite Album „Amplified Stories“ ließ nicht lange auf sich warten. Die Release-Show war, wie jedes Duisburg-Konzert der Jungs, innerhalb von wenigen Stunden ausverkauft! Dieser Linie möchte man auch unbedingt treu bleiben – 2014 schloss man das siebte „Sold-Out-Year“ in Folge ab, spielte auf dem Olgasrock-Festival, auf der ExtraSchicht, dem Traumzeit-Festival und überzeugte die Jury des „Best of unsigned“-Band Contest und gewann so aus über 100 Teilnehmern den ersten Platz.
Ende 2014 erschien das lang erwartete dritte Album mit dem Namen „Fools Errant“, welches im ausverkauften Grammatikoff in Duisburg veröffentlicht wurde. 2015 sielte die Band unter anderem in der litauischen Partnerstadt Vilnius auf einem Folklorefestival und konnten auch dort neues Publikum für sich gewinnen. Einer der wichtigsten Erfolge war die Entscheidung der WDR 2 Hörerinnen und Hörer: Fools Errant durften auf dem WDR 2 Sommer Open Air Festival vor 12000 in Kleve neben Andreas Bourani, Max Mutzke, Marlon Roudette und Madcon auf der Bühne stehen.
Seit 2016 arbeiten die Jungs an ihrem vierten Studioalbum, welches 2019 erscheinen wird. Zudem wird im Früjahr ein Live-Sampler auf CD, sowie eine Live Blueray/DVD erscheinen.

VVK: EUR 12,00 (zzgl. VVK-Geb.), AK: EUR 15,00
Einlass: 19:15 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

08.05.2019

Andy Pilgers Groove Attack
Jeden 2. Mittwoch mit Top Musikern aus NRW – dieses Mal mit fetter Besetzung. Endlich wieder mal im Steinbruch nach 2 Jahren:
Drei der Jungs von Sommerplatte bei Andy Pilgers Groove Attack!
Hanno Busch – guit
Tobi Philippen – keys
Claus Fischer – bass
Andy Pilger – drums
20.15 | Saal| Konzert | Eintritt frei

10.05.2019

Hör Funk
You will get lucky! … because we’re lost in music, our papa was a rolling stone, we freak out upside down on stage and pick up the pieces of funk ’n soul, until you beg for mercy. You don’t need no roots, but you might need somebody to funk you! So bunt das Programm, so bunt diese Band: von zig Jahren Bühnenerfahrung z.B. in einschlägigen Szenebands wie Soulmine oder Soulgebiet bis hin zu ganz frischen Talenten. Gegründet Ende 2016 in Duisburg reicht das Einzugsgebiet der Hör’Funker vom Niederrhein bis quer durch das Ruhrgebiet. 2 Sängerinnen, 1 Sänger, 2 Saxophone, Gitarre, Bass, Schlagzeug, Keyboard und Percussion lassen keine Funk ’n Soul Wünsche offen. Also worauf wartest du – Hör’Funk!
20:00 Uhr | SAAL | Konzert | Eintritt frei

16.05.2019

RebelHot
RebelHot aus Italien lassen mit ihrem Mix aus Rock, Blues und Funk den Sound der 70er Jahre aufleben… und klingen trotzdem neu und modern.
Ihr erstes Album erschien im Mai 2016. Anklänge bei Cry Of Love, Humble Pie and Free sind unverkennbar und brachten der Band viel positive Resonanz. Der Nachfolger erschien Oktober 2018 und geht eindeutig mehr in Richtung Blues, wobei der bandtypische Southern Rock Sound mit Funkappeal erhalten bleibt. Live präsentiert die Band diesen stilistischen Mix gradlinig und ohne viele technische Spielereien. Die Stimme von Leadsänger Husty trägt dabei zum unverwechselbaren Gesamteindruck von RebelHot bei.
VVK: EUR 12,00 (zzgl. VVK-Geb.), AK EUR 15,00
Einlass: 19:15 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Tickets auch über www.eventim.de

18.05.2019

STRAIT SHOOTER
STRAIGHT SHOOTER – die deutsche Hardrock Legende aus den Achtzigern – ist von Lead Zeppelin-Drummer Roby Misiejuk unter dem Namen „STRAIT SHOOTER“ neu formiert worden. Roby fungierte damals als Drummer und mit ihm gehören jetzt drei Original-Bandmitglieder der alten Straight Shooter-Band zum neuen, aktuellen Line-up.
Günter Striepling, Gitarre und Gesang / Mark Wulf, Bass und Roby Misiejuk, Schlagzeug werden u.a. auf Straight Shooter Tonträgern als „all songs written and arranged by Straight Shooter“ genannt und spielten u.a. die LP’s/CD’s „My Time-Your Time“ und „Flyin‘ Straight“ mit ein.
Als Neuzugang und vierter im Bunde, vervollständigt Zibby Krebs – bekannt als Session Gitarrist – die neue Strait Shooter Band.
Nach über dreißig Jahren hat sich das Feuer für eine vergangene Band-Epoche bei oben genannten Musikern wieder entzündet, und einige Songs – die man von den Veröffentlichungen her kennt – haben neue Arrangements bekommen. Jedoch hat der Erkennungswert eines jeden Songs Priorität. Straight Shooter-Tonträger verkaufen sich bis heute in sechsstelliger Zahl und die Band hat immer noch – siehe Youtube – wahrlich begeisterte Anhänger.

20:00 Uhr | SAAL | Konzert
VVK 17€ zzgl. Gebühren | Eventim| Reservix | AK 19,50€

19.05.2019

Stringray
Satzgesang vom Feinsten
Jürgen Markus – voc & git
Gert Neumann – voc & git
Volker Kamp – voc & bass

20:00 Uhr | Kneipe | Konzert | Eintritt frei

22.05.2019

Power Attack feat. Dennis Hormes
Einst galt er als das Gitarrenwunderkind, wurde Dennis Hormes schon mit gerade mal 16 Jahren Endorser für Gibson Guitars und hält bis heute den Rekord als weltweit jüngster Endorser einer der bekanntesten Gitarrenmarken. Weltweite Tourneen mit Größen wie Luxuslärm, Fettes Brot, The Boss Hoss oder Mark Medlock folgten. 2016 erschien sein eigens produziertes zweites Soloalbum „Six String Therapy“ mit 12 selbst komponierten Songs.
Am 24. April wird der „Saitenhexer“ bei Andy Pilgers Konzertreihe „Power Attack“ im Steinbruch Duisburg zu erleben sein.
Weitere Termine: 22.5. und 26.6.
Dennis Hormes – git
Jörg Hamers – bass
Roman Babic – keys
Andy Pilger – drums

Konzert | SAAL | 20.00 | Eintritt frei

12.06.2019

Andy Pilgers Drum Attack
Sonderkonzert
Was wird passieren, wenn Fanta 4 Percussioner Roland Peil, Stefan Raabs TV Total Percussioner Alfonso Garrido bei Andy Pilgers Drum Attack aufeinander treffen und jammen?
In jedem Fall ein Abend voll explosiver Rhythmen und atemberaubender Soli.
Roland Peil – Percussion
Alfonso Garrido – Percussion
Krishan Frehse – Bass
Jürgen Dahmen – Keys & Percussion
Andy Pilger – drums
Special Guest – tba20.15 | Saal| Konzert | VVK Theke Steinbruch 12€ | AK 15€

26.06.2019

Power Attack feat. Dennis Hormes
Einst galt er als das Gitarrenwunderkind, wurde Dennis Hormes schon mit gerade mal 16 Jahren Endorser für Gibson Guitars und hält bis heute den Rekord als weltweit jüngster Endorser einer der bekanntesten Gitarrenmarken. Weltweite Tourneen mit Größen wie Luxuslärm, Fettes Brot, The Boss Hoss oder Mark Medlock folgten. 2016 erschien sein eigens produziertes zweites Soloalbum „Six String Therapy“ mit 12 selbst komponierten Songs.
Am 24. April wird der „Saitenhexer“ bei Andy Pilgers Konzertreihe „Power Attack“ im Steinbruch Duisburg zu erleben sein.
Weitere Termine: 22.5. und 26.6.
Dennis Hormes – git
Jörg Hamers – bass
Roman Babic – keys
Andy Pilger – drums

Konzert | SAAL | 20.00 | Eintritt frei

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.